Brünig-Schwinget

Geschrieben von Erwin Schwarzentruber

Drei Brünigkränze für den Luzerner Verband

Dank einer grandiosen Leistung klassierten sich die drei Luzerner Sven Schurtenberger, Marco Fankhauser und Jonas Brun am Brünig-Schwinget in den Kranzrängen. Der Wolhuser Pirmin Egli verpasste das Eichenlaub um einen Viertelpunkt. Nach einem gestellten Schlussgang teilten sich die drei Berner Bernhard Kämpf, Philipp Reusser und Christian Stucki den Festsieg.

49. Menzberg-Schwinget

Geschrieben von Erwin Schwarzentruber

Pirmin und Damian Egli glänzten mit dem Ehrenplatz

Der Surentaler Eidgenosse René Suppiger wurde am Menzberg-Schwinget seiner Favoritenrolle gerecht und feierte seinen zweiten Festsieg. Den Ehrenplatz teilten sich die beiden Wolhuser Cousins Pirmin und Damian Egli sowie der Entlebucher Jonas Brun.

122. Rigi Schwing- und Älplerfest

Geschrieben von Erwin Schwarzentruber

Pirmin Egli knapp am Rigikranz vorbei

Unglaubliches Verletzungspech für den Sörenberger Joel Wicki im Schlussgang des Rigi-Schwingets. Nachdem sein erster Schlussganggegner Bruno Nötzli in der siebten Minute wegen einer Knieverletzung aufgeben musste, zog er sich bei der Niederlage gegen Ersatzgegner Sven Schurtenberger selber eine schwere Verletzung zu. Der Steinhuserberger Pirmin Egli verpasste den Rigikranz nur um einen Viertelpunkt.

111. Innerschweizerisches Schwing- und Älplerfest

Geschrieben von Erwin Schwarzentruber

Damian Egli verdiente sich Innerschweizer Eichenlaub

Dank einer starken Leistung vermochte sich der Steinhuserberger Damian Egli als einziger Vertreter vom Schwingklub Wolhusen in den Kranzrängen zu behaupten. Den Festsieg sicherte sich überraschend der Nidwaldner Eidgenosse Marcel Mathis mit sechs gewonnenen Gängen.

58. Michaelskreuz-Schwinget

Geschrieben von Erwin Schwarzentruber

Toni Müllers tolle Aufholjagd wurde belohnt

Der 32-jährige Wolhuser Toni Müller klassierte sich nach einem verhaltenen Auftakt mit vier Abschlusssiegen noch auf dem fünften Schlussrang. Der Festsieg ging an den 35-jährigen Schwyzer Routinier Philipp Schuler.