"Die chline Böse" vom Schwingklub Wolhusen

Geschrieben von Schwingklub Wolhusen
JETZT ABSTIMMEN: zur Abstimmung

Wir freuen uns über jede Stimme!

Grosser Auftritt für fünf Wolhuser Jungschwinger: Der Schwingklub Wolhusen hat sich für den Wettbewerb „die chline Böse“ des Radio SRF 1 qualifiziert. David, Emilio, Lauro, Alessio und Laurin vertreten somit den Innerschweizer Teilverband ISV im Publikumsvoting, das am 16. August auf srf1.ch startet. Unterstützt werden sie dabei von „Gotte“ Moderatorin Christina Lang, die vor drei Jahren bereits mit den Rothenburger Jungschwinger einen Erfolg feierte. Als Siegespreis winkt ein unvergessliches Erlebnis: Die Gewinner dürfen am 24. August das ESAF eröffnen und gemeinsam mit ihren Vorbildern, den grossen „Bösen“, in die Arena einziehen. Unsere Jungschwinger würden sich natürlich doppelt freuen, da sie ihre Klubkameraden Damian Egli und Urs Doppmann begleiten dürften, die sich beide für das ESAF qualifiziert haben. 

Die Jungs haben fleissig geschwungen, Interviews gegeben und eine musikalische Überraschung vorbereitet. Zu sehen ist das Ergebnis ab 16. August auf srf1.ch. Wir freuen uns über jede Stimme im Publikumsvoting!

Bad-Schwinget in Wolhusen

Geschrieben von Erwin Schwarzentruber

Sonntag, 7. April 2019

Joel Wicki triumphierte zum dritten Mal

Der 22-jährige Sörenberger Joel Wicki wurde am Bad-Schwinget seiner Favoritenrolle gerecht und feierte nach 2017 und 2018 den dritten Festsieg in Serie. Im Schlussgang liess er dem Berner Oberländer Gast Adrian Klossner keine Chance.

18. Wolhuser Nachwuchsschwinget

Geschrieben von Erwin Schwarzentruber

Samstag, 6. April 2019

Heimsieg für Lauro Zenklusen mit dem Punktemaximum

Mit dem Kategoriensieg durch Lauro Zenklusen und dem Ehrenplatz von Nik Mendel erwischten die Wolhuser Nachwuchsschwinger an ihrem Heimanlass einen perfekten Saisonstart. Den zweiten Kategoriensieg für den Luzerner Verband sicherte sich der Oberseetaler Fabian Gerber.