Pirmin und Damian Egli am Unspunnen-Schwinget dabei

Geschrieben von Erwin Schwarzentruber

Die technische Kommission des Innerschweizerischen Schwingerverbandes hat am Montag, 14. August, die Selektionen für den Unspunnen-Schwinget vom Sonntag, 27. August, in Interlaken vorgenommen. Insgesamt wurden 33 Startplätze an die besten Innerschweizer Schwinger vergeben. In den letzten Jahrzehnten stellten jeweils die Schwyzer am meisten Athleten. Für den Saisonhöhepunkt in Interlaken stellen die Luzerner mit dreizehn Schwingern nun den Hauptharst. Vom Schwingklub Wolhusen wurden die beiden Cousins Pirmin und Damian Egli vom Steinhuserberg nominiert. Pirmin Egli ist nach 2011 bereits zum zweiten Mal dabei.

 

Selektionierte Innerschweizer

Luzern (13 Schwinger): Jonas Brun, Entlebuch; Adrian Dober, Rain; Damian Egli, Steinhuserberg; Pirmin Egli, Steinhuserberg; Erich Fankhauser, Hasle; Marco Fankhauser, Hasle; Michael Müller, Kottwil; Sven Schurtenberger, Buttisholz; René Suppiger, Sursee; Werner Suppiger, Ufhusen; Remo Vogel, Hasle; Joel Wicki, Sörenberg; Roman Zurfluh, Dietwil. Ersatz: Reto Gloggner, Ettiswil.

Schwyz (11): Carlo Gwerder, Unterägeri; Florian Hasler, Vorderthal; Andreas Häfliger, Feusisberg; Stefan Kennel, Oberarth; Bruno Linggi, Goldau; Mike Müllestein, Steinen; Reto Nötzli, Pfäffikon; Alex Schuler, Rothenthurm; Philipp Schuler, Rothenthurm; Adrian Steinauer, Willerzell; Andreas Ulrich, Gersau.

Ob- und Nidwalden (4): Marcel Mathis, Büren; Christian Odermatt, Ennetmoos; Benji von Ah, Giswil; Martin Zimmermann, Ennetbürgen.

Zug (3): Remo Betschart, Walchwil; Marcel Bieri, Edlibach; Marco Reichmuth, Cham.

Uri (2): Stefan Arnold, Attinghausen; Andi Imhof, Attinghausen.